Waldorflehrerin werden

Berufsbegleitende Ausbildung in Saarbrücken

Titelbild_edited.jpg
Informations Tag

nächster Termin: wird bekannt gegeben
Freie Waldorfschule Saarbrücken Altenkessel

Anmeldung erforderlich bei:

Catherine Hirt
info@waldorfseminar-saar.de
Tel.: 0681 – 94 02 620

Berufsbegleitendes Seminar für Waldorfpädagogik Saar

Das Berufsbegleitende Seminar für Waldorfpädagogik Saar ist eine dreijährige Ausbildung zum Klassenlehrer oder zur Klassenlehrerin an einer Waldorfschule.

Sie richtet sich vorwiegend an Menschen mit abgeschlossener Ausbildung bzw. Studium in einem pädagogischen Bereich. Auch Menschen mit gleichwertigen Qualifikationen in anderen Fächern sind willkommen.

Die Ausbildung kann eine Grundlage für eine ergänzende Fachlehrerausbildung in der Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim sein.

Auch wenn Sie nicht vorhaben, LehrerIn zu werden, die Ausbildung eignet sich auch für das Studium der Anthroposophie,
um neue, persönliche Wege zu eröffnen.

Drei Säulen

Theorie &

Praxis

Die anthroposophische Menschenkunde ist die Grundlage der Waldorfpädagogik mit ihrer tiefgehenden Erkenntnis des heranwachsenden Menschen für das pädagogische Bemühen. Die Arbeit am Methodisch-didaktischen lässt einen Lehrplan entstehen. Es werden auch Hausarbeiten angefertigt sowie Praktika und Hospitationen in Waldorfschulen absolviert.

Wesentlichen Anteil an der ganzen Ausbildung haben die Künste: Plastizieren, Malen, Musizieren, Sprachgestaltung und Eurythmie. Darin werden geistige Präsenz, seelische Regsamkeit und Wandlungsfähigkeit gelernt - für die schöpferische Tätigkeit als „Erziehungskünstler“.

Auf Grundlagen der Geisteswissenschaft und derem Menschenbild wird der eigene, individuelle Weg zur Selbsterziehung das Fundament des Waldorflehrerdaseins.

Die Ausbildung eignet sich daher auch als allgemeines Grundstudium und für an Anthroposophie interessierte Menschen.

Künstlerische

Schulung

Innerer Schulungsweg

Bilder aus der
Waldorfschule Saarbrücken

Durchdringe dich mit Fantasiefähigkeit,
habe den Mut zur Wahrheit.
schärfe dein Gefühl für seelische Verantwortlichkeit.

Rudolf Steiner

Stimmen

"Die Ausbildung hat mir viele didaktische Methoden offenbart, die mir völlig neu waren, aber deren positive Wirkung mir sofort zugänglich war."

Richard

"Ich will Waldorflehrer werden, weil ich keine kleinen Köpfe mit Wissen vollstopfen will, sondern mit meinem ganzen Sein die Entwicklung von Heranwachsenden fördern will. Die Ausbildung hat mich lernen lassen, was ich dafür tun kann."

Hannes

"Ich war froh, die Ausbildung nebenher in Saarbrücken machen zu können. Der Austausch mit den Kollegen über die Prozesse und Inhalte war mir das wichtigste."

Michelle

 
Kontakt

Vielen Dank!